CHEM-LZ
die WITTE Austausch-Lösung für ihre Hermetic Zahnradpumpen

100 % Kompatibel zum Original

Wir bieten eine breite Expertise auf dem Gebiet der Zahnradpumpen und sind deshalb der ideale Partner, wenn es um den Austausch ihrer alten Hermetic LZ Zahnradpumpen geht. Hermetic hat diese Baureihe eingestellt, obwohl sich eine Vielzahl von Pumpen noch im aktiven Betrieb befinden. Für Sie als Kunde aber kein Grund zur Sorge. WITTE bietet exakte Nachbauten zum einfachen Austausch an. Sie erhalten bei uns die komplette Pumpe inklusive Kupplungsanschluss mit identischen Abmessungen. Für unsere Kunden ein doppelter Vorteil, denn die Anlage muss nicht aufwendig umgebaut werden und die Kernkomponeten stammen aus dem etablierten WITTE Baukastensystem. 

Die gewohnt hohe Ersatzteilverfügbarkeit ist damit auch für diese Pumpen jederzeit gegeben. Darüber hinaus ist es auch möglich, durch Verwendung anderer Werkstoffe aus unserem Portfolio für die Pumpen ein Upgrade zu bekommen. Dieses kann notwendig sein, falls sich Anforderungen im Laufe der Zeit geändert haben oder die Performance der Pumpe nicht optimal ist.

Das spart Geld und Zeit. Wir garantieren höchste Standzeiten und Passgenauigkeit für die CHEM-LZ. Auf Wunsch rüsten wir Ihre Anlage aber auch mit den Chemiepumpen der WITTE CHEM-Baureihe aus. Ganz wie Sie es wünschen.

 

Hermetic LZ wird zu WITTE CHEM-LZ

Durch unsere langjährige Erfahrung sind wir der richtige Partner, wenn es darum geht, die ausgelaufenen Hermetic LZ-Baureihe, eins zu eins zu ersetzen. Ihr Vorteil, Sie können zwischen zwei Baureihen wählen, die WITTE eigene CHEM-Serie oder die WITTE CHEM-LZ Austauschlösung.

Technische Parameter

Gehäuse und Deckel
1.4571 - weitere auf Anfrage
Zahnräder
1.4112 - weitere auf Anfrage
Wellendichtung
Einfache oder doppelte Gleitringdichtung, optional Stopfbuchse
Gleitlager
Kohle, SiC, ZrO2, NiAg, Alu-Bronze

Betriebsparameter

Durchsatz [m³/h]:
0.05 bis 120
Differenzdruck [bar]:
25 / 40
Viskosität [mPas]:
0.3 to 5.000.000
Temperatur [°C]:
-20 bis 200 °C
Druckstufen
25 / 40

Eins zu eins Austausch ihrer Hermetic LZ Zahnradpumpe

Füllen Sie einfach das nachstehende Formular aus und erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit Ihr persönliches Angobt zum Austausch Ihrer alten Hermetic LZ Zahnradpumpe. Um Ihnen die passende Lösung anbieten zu können, benötigen wir:

- Typenbezeichnung
- Dichtungstyp
- Beheizung
- Druckstufe
- das zu fördernde Medium
- Angaben zu ATEX 

Diese Informationen können Sie in dem nachfolgendem Formular bequem hinterlegen.

 

Direkt zur Anfrage

WITTE CHEM-LZ

  • Dichtungen
  • Zahnradwellen
  • Pumpendeckel
  • Flanschvarianten

  • Dichtungen

    Die CHEM-LZ kann , wie auch die herkömmliche Hermetic LZ Baureihe mit unterschiedlichen Dichtungsvarianten ausgeführt werden. Unter anderem stehen

    • einfache Gleitringdichtung
    • doppelte Gleitringdichtung

    zur Verfügung.

  • Zahnradwellen

    Die Zahnradwellen stammen aus dem bewährten WITTE Baukastensystem. Wesentlicher Vorteil dieses Designs ist Lagerbevorratuing sofern auch weitere WITTE Zahnradpumpen gleicher Größen in der Anlage verbaut sind.

  • Pumpendeckel

    Die CHEM-LZ ist mit zwei separaten Pumpendeckeln auf der Vorder- und der Rückseite ausgestattet. Die Montage und Wartung wird dadurch deutlich erleichtert.

  • Flanschvarianten

    Verfügbar ist die CHEM-LZ in unterschiedlichsten Größen. Angeleht an die Hermetic LZ Größen stehen aktuelle folgende Model zur Verfügung.

    • CHEM-LZ 00
    • CHEM-LZ 1
    • CHEM-LZ 2
    • CHEM-LZ 3
    • CHEM-LZ 4
    • CHEM-LZ 5

     

     


Das Dichtungsprogramm

Landscape

CHEM-LZ einfache Gleitringdichtung

Als Dichtungen für die CHEM-LZ bieten wir unterschiedliche Gleitringdichtungsvarianten an. Die einfache Gleitringdichtung ist exakt auf das Anwendungsgebiet, Viskositäten und Betriebstemperaturen abgestimmt. Dadurch kann die CHEM-LZ sicher und zuverlässig auch in anspruchsvollen Anwendungen betrieben werden.

Landscape

CHEM-LZ doppelte Gleitringdichtung

Wird die CHEM-LZ mit einer doppelten Gleitringdichtung (DD) ausgeführt, kann diese als gesperrte Version bei Viskositäten bis max. 1.000 Pas eingesetzt werden. Bewegliche Teile der GLRD kommen nicht mit dem geförderten Produkt in Kontakt, sondern werden durch das Sperrmedium geschmiert. Die GLRD (DD) wird bei Eingangsdrücken aus dem Vakuum heraus bis max. 15 bar Überdruck betrieben.