Druckerhöhungspumpen - Zur Druckerhöhung mittlerer bis hochviskoser Medien

Zahnradpumpen zur Druckerhöhung

Die Druckerhöhungspumpe ist der zuverlässige Partner für den Polymerprozess. Die BOOSTER Reihe von WITTE wurde speziell für den Einsatz bei der Verarbeitung von mittleren bis hochviskosen Medien entwickelt. Damit ist sie eine sehr leistungsfähige Pumpe. Das Besondere: Mit unserem Baukastensystem können Sie diese nach Ihren individuellen Anforderungen anpassen.


Was ist eine Druckerhöhungspumpe?

Der Name verrät es schon: Eine solche Pumpe ist dazu da, um den Druck in Produktionsanlagen und Rohrleitungssystemen zu erhöhen. Druckerhöhungspumpen können grundsätzlich überall dort zum Einsatz kommen, wo flüssige Materialien mittlerer und hoher Viskositäten vorkommen.

Die Druckerhöhungspumpen der BOOSTER-Baureihe von WITTE sind Hochleistungspumpen für den Einsatz bei besonders zähflüssigen Medien. Die Boosterpumpe fördert sehr schonend Prepolymere und Polymere, wie z.B. PET, PBT, PS, ABS und viele weitere. Für solche Materialien ist ein besonders hoher Druck notwendig, bei dem normale Pumpen an ihre Grenzen kommen. Pumpen dieser Art werden in der Granulierung, Faserherstellung oder für Spinnpumpen benötigt.

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

So vielfältig wie die Nutzungsmöglichkeiten sind auch die Anwendungsgebiete der Pumpe. Damit bietet die Druckerhöhungspumpe in einer Vielzahl von Branchen qualitativ hochwertige Unterstützung:

  • Extrusion
  • Compounding
  • Kunststoffherstellung
  • Gummi- & Kautschuk-Industrie

Wie funktioniert eine Druckerhöhungspumpe?

Bei der Boosterpumpe handelt es sich um eine Zahnradpumpe aus den Komponenten: Gehäuse, Zahnräder, Wellen und Gleitlager. Durch hochbelastbare Materialien sowie die präzise Verarbeitung ist die Pumpe extrem leistungsfähig:

  • Viskosität bis 40.000 Pas
  • Saugdruck: Vakuum bis max. 120 bar(a)
  • Förderdruck / Differenzdruck bis 250 bar

Die Pumpe wird über einen Hydrauliksystem beheizt. Die Beheizung erfolgt mittels Wärmeträgeröl oder Dampf und ist für Temperaturen von bis zu 350 °C geeignet. Dabei können das Gehäuse und der Deckel separat erhitzt werden. Das ermöglicht Ihnen eine zuverlässige und gezielte Kontrolle der Temperatur.


Das Baukastenprinzip von WITTE Pumps

Die Kernkomponenten wie Wellen und Gleitlager stammen aus dem WITTE Baukastensystem. Mit diesem Prinzip von WITTE Pumps können Sie Ihre Pumpe nach Ihren Wünschen und den geplanten Anforderungen zusammenstellen. Ausschlaggebend für die Wahl der Materialien und das Design sind folgende Faktoren:

  • zu verarbeitende Flüssigkeiten inkl. ihrer Eigenschaften
  • Umgebungs- und Betriebstemperatur
  • minimaler und maximaler Durchsatz in l/min oder kg/h
  • Viskosität in mPas oder cst inkl. Dichte
  • Saug- und Förderdruck inkl. Feststoffanteil und Partikelgröße
  • Atex Zone und Klassifizierung
  • Dichtungstypen
  • Material für Gehäuse, Zahnräder, Lager
  • Art der Beheizung
  • Antrieb und Steuerung inkl. Motor, HZ, Frequenz und Spannung

Die individuelle Zusammenstellung ist noch nicht alles: Das Design der BOOSTER Druckerhöhungspumpen kann ebenfalls den Bedürfnissen der Anlage und Ihren Wünschen als Kunde angepasst werden. So gibt es die Pumpe im runden sowie eckigen Design.

 

Angebot für Druckerhöhungspumpe anfordern

Bitte füllen Sie das Anfrageformular möglichst detailliert aus, damit wir Ihnen schnellstmöglich ein persönliches Angebot erstellen können.

Angebot anfordern
 

Vorteile auf einen Blick:

  • Gehäuse
  • Beheizung
  • Anschlüsse
  • Dichtungen

  • Gehäuse

    Das Gehäuse der BOOSTER Baureihe kann in unterschiedlichsten Werkstoffen und Designs angeboten werden.

  • Hydraulische Beheizung

    Deckel und Gehäuse können separat temperiert werden und garantieren so eine zuverlässige Temperaturkontrolle. 

  • Anschlüsse

    Je nach Kundenwunsch stehen unterschiedliche Flanschanschlüsse und Lochbilder zur Verfügung.

  • Dichtungsvarianten

    Die BOOSTER Baureihe kann mit unterschiedlichen Dichtungsvarianten für den sicheren Betrieb auch bei schwierigen Anwendungen, Bedingungen und Prozessen ausgestattet werden.

WITTE Boosterpume BOOSTER
 

Technische Ausführungen

Gehäuse
Warmfester Kohlenstoffstahl, z.B. 1.6582 · Rostfreier Edelstahl 1.4313 · optional mit Beschichtung
Zahnräder
Werkzeugstahl · Nitrierstahl · Spezialstahl · optional mit Beschichtung · Schrägverzahnung · Pfeilverzahnung (für sehr pulsationsarme Förderung)
Wellendichtungen
Gewindewellendichtung · Stopfbuchse · (Vakuum-Gewindewellendichtung)
Beheizung
Wärmeträgeröl · Dampf
Gleitlager
Werkzeugstahl · NiAg (Nickel-Silber) · Al-Bronze · Spezialwerkstoffe · optional mit Beschichtung

Betriebsparameter

Viskosität
Bis 40.000.000 mPas
Temperatur
Bis 350 °C
Saugdruck
Vakuum bis max. 120 bar(a)
Förderdruck/ Differenzdruck
Bis 250 bar
Pumpengrößen
Von 4,7-22-22 (4,7 ccm/U – 10 kg/h) bis 12.000-280-280 (12.000 ccm/U – 30.000 kg/h).

Anwendungsbeispiele für WITTE Hochdruckpumpen der BOOSTER Baureihe

Polymerverarbeitung
PET · PBT · PA · PC · PS · SAN · ABS · HIPS · PP · PE · POM · Bioploymere

Unser Service

Als Spezialisten für Zahnradpumpen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, schnelle und unkomplizierte Hilfestellungen zu garantieren. Neben unseren Produkten bieten wir Ersatzteile, Wartung und Instandsetzung an – sowohl für unsere Zahnradpumpen als auch für Pumpen anderer Hersteller.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Start-Up Assistance
  • Technische Klärung vor Ort
  • Installation und Montage
  • Expertise für Zahnradpumpen im Prozess
  • Troubleshooting
  • Ersatzteil-Service
  • On Site Analyse
  • Wartung und Instandsetzung von Zahnradpumpen

Sie brauchen Hilfe bei Ihrer Pumpe oder wünschen eine Beratung? Melden Sie sich über unser Kontaktformular bei uns!