Fasern - Anwendungsbereiche für WITTE Zahnradpumpen

Zahnradpumpen für den Einsatz in der Faserherstellung

Chemiepumpen werden vorzugsweise wegen ihrer exakten volumetrischen Dosiereigenschaften auch in Prozessen der Faserherstellung verwendet. Die gleichbleibende Förderleistung der Zahnradpumpen ist notwendig für die garantierte Qualität der Faser. Die pulsationsarme Förderung und der konstante Förderstrom, sowie eine Vielzahl an Standard- und Sonderwerkstoffen machen diesen Pumpentyp so beliebt und erfolgreich. 

Zur Druckerhöhung für Spinnpumpen setzen wir unsere bewährte BOOSTER Baureihe ein

Herstellung von chemischen Fasern

Bei der Herstellung von Fasern werden im Prozess unterschiedliche Pumpentypen benötigt. Chemiefasern erfreuen sich wachsender Beliebtheit, was zur Folge hat, dass die Ansprüche an diese stetig wachsen. Kunstfasern werden aus Polymeren hergestellt und unter anderem in der Textilindustrie zur Herstellung von Kleidung eingesetzt.

Chemiefasern werden nach drei Arten unterschieden:

• Fasern aus natürlichen Polymeren
• Fasern aus synthetischen Polymeren
• Anorganische Kunstfasern

Die Verfahren in denen die synthetischen Fasern mit Hilfe von Zahnradpumpen hergestellt werden sind die Polymerisation, die Polyaddition und die Polykondensation. In der Regel werden Fasern in Spinnverfahren hergestellt. Auch hier unterscheidet man unterschiedliche Verfahren.

Prozessbeispiel:

Das aufgeschmolzenen Polymer wird mittels einer BOOSTER Pumpe auf das benötigte Druckniveau gebracht und dann an sogenannte Spinnpumpen oder Spinndüsen gefördert. Die Faser entsteht dadurch, dass die Schmelze durch eine feine Düse gedrückt wird. Anschließend durchläuft sie weitere Behandlungsstufen, um am Ende die gewünschten Eigenschaften wie Dehnung oder Dicke zu erhalten. Je nach Herstellungsverfahren Trocken-, Nass- oder Schmelzespinnen kommen unterschiedliche Polymere und Prozesse zum Einsatz.


Benötigen Sie noch weitere Informationen?

Datenschutzerklärung

Senden Sie uns mittels unseres Kontaktformulars Anfragen, werden ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1f) DSGVO verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.